Bibliothek

Informationsangebote des Informationsanbieters

Energie

  • Innovationsprogramm Wasserstoffinfrastruktur Baden-Württemberg (Pressemitteilung vom 28.09.2012)
    Mit dem Innovationsprogramm will die Landesregierung die Wasserstoffinfrastruktur in Baden-Württemberg in Form von Wasserstofftankstellen für Brennstoffzellenfahrzeuge sowie Anlagen zur Herstellung und Speicherung von regenerativem Wasserstoff aktiv voranbringen. Ziel der Förderung ist die Weiterentwicklung der Technologie bis hin zur Marktreife und der Aufbau einer grundlegenden Wasserstoffinfrastruktur im Land.
  • Smart Grids und Speicher Baden-Württemberg

    Förderung des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft von Demonstrationsprojekten "Smart Grids und Speicher Baden-Württemberg"

  • Umwelt- und Energieforschung (UM)

    Klimawandel, Rückgang der Artenvielfalt, Stickstoffüberschuss und schwindende natürliche Ressourcen bedeuten große Herausforderungen. Bewältigen lassen sie sich nur im breiten gesellschaftlichen Konsens. Die Umwelt- und Energieforschung des Landes Baden-Württemberg liefert hierfür wissenschaftlich fundierte Grundlagen.

Klima

  • Süddeutsches Klimabüro
    Ziel des Süddeutschen Klimabüros ist es, wissenschaftliche Information über das Klima im Süddeutschen Raum bereitzustellen und Fragestellungen bezüglich der anthropogen verursachten Veränderungen zu beantworten. Das Klimabüro dient als Schnittstelle zwischen Forschung und Anwendung. Es richtet sich vor allem an Entscheidungsträger klimarelevanter Bereiche in Behörden, Politik und Wirtschaft. Darüber hinaus stellt es eine Verbindung zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit sowie Medienvertretern her. Durch die Kontakte auf verschiedenen Ebenen können spezifische Fragestellungen aus Praxis und Anwendung erkannt und in die Forschung eingebracht werden.
  • Umwelt- und Energieforschung (UM)

    Klimawandel, Rückgang der Artenvielfalt, Stickstoffüberschuss und schwindende natürliche Ressourcen bedeuten große Herausforderungen. Bewältigen lassen sie sich nur im breiten gesellschaftlichen Konsens. Die Umwelt- und Energieforschung des Landes Baden-Württemberg liefert hierfür wissenschaftlich fundierte Grundlagen.

Nachhaltige Entwicklung

  • Umwelt- und Energieforschung (UM)

    Klimawandel, Rückgang der Artenvielfalt, Stickstoffüberschuss und schwindende natürliche Ressourcen bedeuten große Herausforderungen. Bewältigen lassen sie sich nur im breiten gesellschaftlichen Konsens. Die Umwelt- und Energieforschung des Landes Baden-Württemberg liefert hierfür wissenschaftlich fundierte Grundlagen.

Wasser

  • SchussenAktivplus
    Keime und Spurenstoffe (z.B. Arzneimittel oder Pflanzenschutzmittel) gelangen über das Abwasser und den Regenwasserentlastungsweg in unsere Flüsse und Seen. Das kann Fischen und anderen Gewässerorganismen schaden sowie die Trink- und Badewasserqualität verschlechtern. Das Forschungsprojekt SchussenAktivplus betrachtet solche Einträge im Einzugsgebiet der Schussen, einem bedeutenden Zufluss des Bodensees.
— 20 Items per Page
Zeige 7 Ergebnisse.

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Kaiserstraße 12
76131 Karlsruhe

Fon: 0721 608-0
Fax: 0721 608-44290

Internet: www.kit.edu