Aufmacherbild

Informationsangebote zum Thema Abfall

Die Industriegesellschaft erzeugt durch Produktionsprozesse und Dienstleistungen große Abfallmengen. Der sachgemäße Umgang mit Abfällen stellt eine große Herausforderung dar. Ziel einer modernen Abfallbehandlung ist die stoffliche oder energetische Wiederverwertung möglichst vieler Abfälle. Daneben spielt die Abfallvermeidung eine wichtige Rolle. Nicht verwertbare Abfälle müssen umweltverträglich entsorgt werden.

  • Informationen zum Abfallbetrieb – Landkreis Schwäbisch-Hall
    Die Reduzierung der Abfallmengen und die umweltgerechte Abfallentsorgung bzw. Verwertung getrennt erfasster Wertstoffe zählt zu den wichtigsten Aufgaben der Abfallwirtschaft im Landkreis Schwäbisch Hall. Oberste Priorität hat die Abfallvermeidung. Um hierzu Anreize zu geben, ist bereits im Jahr 1993 die mengenbezogene Müllgebühr eingeführt worden.
  • Informationen zur grenzüberschreitenden Abfallverbringung (SAA)
    Die Verordnung (EG) Nr. 1013/2006 über die Verbringung von Abfällen (VVA) ist seit dem 12.07.2007 geltende Rechtsgrundlage für die grenzüberschreitende Abfallverbringung.
  • Informationsportal Abfallbewertung IP@
    Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV NRW) und die LUBW haben im Rahmen eines Kooperationsvorhabens das Informationsportal Abfallbewertung IP@ aufgebaut. Mittlerweile ist IP@ ein bundesweites Projekt, an dem sich Fachbehörden mehrerer Bundesländer sowie des Bundes beteiligen.
  • Kompetenzzentrum Bioabfall
    Um Landesbehörden und öffentlich-rechtliche Entsorgungsträger (örE) in Baden-Württemberg bei der Umsetzung der Getrenntsammlung und hochwertigen Verwertung von Bioabfällen zu unterstützten, wurde bei der LUBW Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg das Kompetenzzentrum Bioabfall eingerichtet.
  • Kreisabfallwirtschaftsbetrieb Heidenheim
    Der Kreisabfallwirtschaftsbetrieb Heidenheim informiert über Abfuhrtermine, Abfallgebühren, Problemstoffsammlung und Entsorgungsanlagen.
  • Länderkonzept Wertstoffgesetz (PDF-Datei)
    Für die notwendige ökologische Transformation der Wirtschaft ist neben der Energiewende die Lösung der Ressourcenfrage von entscheidender Bedeutung. Die Abfallwirtschaft ist der zentrale Hebel um auf Produktionsprozesse und Nutzungsgewohnheiten nachhaltig einzuwirken und so den absoluten Ressourcenverbrauch zu verringern und mehr Lebensqualität bei gleichzeitig weniger Rohstoffverbrauch zu erreichen.
  • LUBW-Studie „Bio- und Grünabfälle” (PDF-Datei)
    Studie zum Thema Optimierung der Erfassung und Verwertung von Bio- und Grünabfällen in Baden-Württemberg
  • Müllabfuhr-Zweckverband von Gemeinden des Landkreises Konstanz
    Informationen des Müllabfuhr-Zweckverband von Gemeinden des Landkreises Konstanz (Abfuhrpläne, Abfallinformationen, Anmeldungen und "Marktplatz" für Kleinanzeigen)
  • Phosphor-Rückgewinnung (UM)
    Der aus Vorsorgegründen sinnvolle Verzicht auf eine landwirtschaftliche Klärschlammverwertung hat zur Folge, dass der Phosphor-Kreislauf unterbrochen wird. Aufgrund der weiter wachsenden Erdbevölkerung, der Abhängigkeit von wenigen Lieferländern und der steigenden Verunreinigungen von Rohphosphaten muss überlegt werden, wie langfristig die Versorgung mit Phosphor sichergestellt werden kann.
  • Problemstoffe aus Privathaushalten entsorgen (Service BW)
    Zu den „gefährliche Abfällen“ (auch „Problemstoffe“ oder „Sonderabfälle“ genannt) zählen Abfälle, die bei der Anwendung und Entsorgung gesundheits- oder umweltgefährdend sein können.