Aufmacherbild

Informationsangebote zum Thema Bauen

In Zeiten steigender Energiepreise und zunehmender Belastungen durch den Klimawandel, wird es immer wichtiger, die Energieeffizienz von Gebäuden zu verbessern. Durch Dämmung und intelligente Heizsysteme, die regenerative Energiequellen nutzen, können viele Tonnen Kohlenstoffdioxid eingespart werden. Neben Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz ist die Wahl der Baustoffe ein entscheidender Faktor für die Umweltverträglichkeit von Gebäuden. Im Idealfall kann ein Haus zu 100 Prozent in den Stoffkreislauf eingebettet werden.

  • Heizenergie in Neubauten
    Der Indikator gibt Auskunft über die Bedeutung der verschiedenen Energieträger für die Beheizung von fertig gestellten Neubauten.
  • Klimaschutz Plus - Förderprogramm
    Klimaschutz steht heute im Mittelpunkt des Interesses einer vorsorgenden, auf eine nachhaltige Entwicklung ausgerichteten Umweltpolitik. Ziel der langfristig angelegten Umweltpolitik des Landes ist es, die CO2-Emissionen in Baden-Württemberg nachhaltig und effizient zu senken. Dabei stehen landesweite Klimaschutzmaßnahmen in enger Verbindung mit den Klimaschutzaktivitäten des Bundes und der EU sowie den globalen Klimaschutzvereinbarungen.
  • Kompensationsflächenmanagement in der Region Bodensee-Oberschwaben
    Nach dem Baugesetzbuch und dem Naturschutzrecht sind Eingriffe in Natur und Landschaft durch Kompensationsmaßnahmen auszugleichen. Die Maßnahmen dienen zur nachhaltigen Aufwertung und langfristigen Sicherung von Freiräumen für Flora, Fauna und Bevölkerung.
  • Landesbauordnung - Vordrucke, Erlasse, Richtlinien, Vorschriften
    Für die Verfahren der Landesbauordnung müssen verschiedene Vordrucke ausgefüllt werden. Meist geschieht dies durch den Architekten/die Architektin. Das Ministerium stellt diese anbei zur Verfügung. Die Dokumente sind - falls nötig - auch digital ausfüllbar.
  • Land startet Sonderprogramm für energetische Sanierungen an Landesgebäuden (Pressemitteilung vom 24.8.2012)
    Mit der Baufreigabe für zwei Maßnahmen an der Universität Konstanz starten wir das 50-Millionen-Euro-Sonderprogramm für energetische Sanierungen an Landesgebäuden. Für den Einbau eines Blockheizkraftwerks für 4,4 Millionen Euro und für die Modernisierung von Wärmeübergabestationen für 1,7 Millionen Euro haben wir jetzt grünes Licht erteilt.
  • Modellprojekt zur Eindämmung des Landschaftsverbrauchs durch Aktivierung des innerörtlichen Potenzials (MELAP PLUS)
    Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz hat mit dem „Modellprojekt Eindämmung des Landschaftsverbrauchs durch Aktivierung des innerörtlichen Potentials“ (MELAP) von 2003 bis 2008 bereits eine Reihe wichtiger Erfolge für Gemeinden im Ländlichen Raum Baden-Württembergs erzielt. Das Folgeprojekt MELAP PLUS, das im Rahmen des Entwicklungsprogramms Ländlicher Raum (ELR) umgesetzt wird, setzte diesen erfolgreichen Ansatz mit neuen Fördermitteln bis 2015 fort.
  • Ökologische Modellstadt Ravensburg (Stadt Ravensburg)
    1996 haben Wirtschaftsministerium, Umweltministerium und das Ministerium für den Ländlichen Raum des Landes Baden-Württemberg das Modellvorhaben „Ökologische Stadt- und Gemeindeentwicklung“ ausgeschrieben. Ravensburg wurde Modelkommune.
  • Planen, Bauen & Umwelt (Stadt Friedrichshafen)
    Sie möchten in Friedrichshafen umweltgerecht bauen oder sanieren und dafür Fördermittel nutzen? Sie benötigen Karten und Pläne, oder wollen sich über Naturschutzgebiete und Stadtgrün informieren? Diese und andere Fragen werden hier für Sie beantwortet oder Sie finden den entsprechenden Ansprechpartner für Ihr Anliegen.
  • Portal Baukultur Baden-Württemberg
    Das Netzwerk Baukultur Baden-Württemberg will allen Akteuren und Interessierten ein Forum und dem Thema Baukultur eine öffentlichkeitswirksame Plattform bieten.
  • Recycling von Bauabfällen (LUBW)
    Die natürlichen Ressourcen Luft, Wasser, Boden, Rohstoffe sowie Natur und Landschaft sind begrenzt und damit nicht beliebig vermehrbar. Ziel einer nachhaltigen Umweltpolitik muss sein, die natürlichen Ressourcen zu schonen und für künftige Generationen zu erhalten. Beim Recycling von Bauabfällen werden neue Baustoffe gewonnen und in den Wirtschaftskreislauf zurückgeführt.
Zeige 31 - 40 von 47 Ergebnissen.