Zum Inhalt wechseln
Aufmacherbild

Informationsangebote zum Thema Energie

Eine zuverlässige Energieversorgung ist Voraussetzung für eine funktionierende Gesellschaft. Je nach Art der Energieerzeugung sind die Effekte auf Umwelt, Klima und Ressourcen unterschiedlich stark ausgeprägt. Mit der Energiewende, die neben der Umstellung der Energieträger auch eine Steigerung der Energieeffizienz beinhaltet, hat sich Deutschland auf den Weg zu einer umweltverträglichen und nachhaltigen Energieerzeugung gemacht. Viele Städte und Gemeinden unterstützen das Vorhaben durch Projekte und Förderprogramme. In dieser Rubrik finden Sie Informationsangebote aus Baden-Württemberg, die sich mit unterschiedlichen Aspekten des Themas Energie auseinandersetzen.

  • Klimaschutz- und Energie-Beratungsagentur Heidelberg-Rhein-Neckar-Kreis gGmbH
    Unser Ziel ist die wirksame, verantwortungsvolle und klimafreundliche Gestaltung der Energiewende. Dafür beraten wir kompetent und unabhängig Bürger, Gewerbe, Städte und Gemeinden im Rhein-Neckar-Kreis zu allen Fragen rund um den effizienten und umweltschonenden Energieeinsatz.
  • Klimaschutz und Erneuerbare Energien (Landkreis Lörrach)
    Klimaschutz, Energiewende, Umstieg auf erneuerbare Energien sind derzeit einige der dominanten umwelt- und gesellschaftspolitischen Themen. Kostensteigerungen im Energiesektor – Strom und Kraftstoffe –  verspürt jeder. Über den sich abzeichnenden, globalen Klimawandel und seine Folgen ist nahezu jeder Bürger informiert, auch regionale Auswirkungen zeichen sich in einigen Bereichen bereits ab.
  • Klima und Energie – Informationen des BMU
    Informationen des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit zu den Themenbereichen Klima und Energie
  • Kompetenzzentrum Energie – Regierungspräsidium Freiburg
    Zur Unterstützung der Energiewende und den damit verbundenen Themen und Fragestellungen rund um die Belange Energie und Klimaschutz wurde im Regierungspräsidium Freiburg das Kompetenzzentrum Energie als zentrale Anlaufstelle geschaffen.
  • Kompetenzzentrum Energie – Regierungspräsidium Karlsruhe
    Als eine der Maßnahmen zur Unterstützung der Energiewende hat die Landesregierung Baden-Württemberg in den vier Regierungspräsidien Energiekompetenzzentren als zentrale Anlaufstellen eingerichtet. Die Kompetenzzentren beraten Städte und Gemeinden, Planungsträger und Investoren insbesondere in genehmigungsrechtlichen und planerischen Fragen bei der Umsetzung der Energiewende und füllen eine Scharnierfunktion zwischen den verschiedenen Fachbereichen im Regierungspräsidium, den zuständigen Ministerien und den beteiligten Behörden und Organisationen sowie Planern und Investoren aus.
  • Kompetenzzentrum Energie – Regierungspräsidium Stuttgart
    Zur Unterstützung der Energiewende und den damit verbundenen Themen und Fragestellungen wurde im Regierungspräsidium Stuttgart ein Kompetenzzentrum Energie als zentrale Anlaufstelle geschaffen. Das Kompetenzzentrum übernimmt eine wichtige Scharnierfunktion zwischen den verschiedenen Fachbereichen im Regierungspräsidium, den beteiligten Ministerien, Behörden, Regionalverbänden sowie Kommunen und soll auch Anlaufstelle für potentielle Investoren, Vorhabensträger oder Bürgerinitiativen sein.
  • Kompetenzzentrum Energie - Regierungspräsidium Tübingen
    Für Fragen rund um die erneuerbaren Energien, insbesondere der Windenergie, hat das Regierungspräsidium Tübingen ein „Kompetenzzentrum Energie" als zentrale Anlaufstelle geschaffen. Das Kompetenzzentrum unterstützt und berät Bürger, Kommunen, Planungsträger und Investoren in genehmigungsrechtlichen und planerischen Fragen bei der Umsetzung der Energiewende und vermittelt zwischen den verschiedenen Fachbereichen im Regierungspräsidium, den beteiligten Ministerien und Behörden.
  • Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) - Informationen des UM
    Um die im Klimaschutzgesetz des Landes genannten Ziele zu erreichen, kommt dem Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) eine wichtige Rolle zu. Grund für die Schlüsselrolle der KWK in einem nachhaltigen Energiesystem der Zukunft ist die hohe Effizienz der gekoppelten Strom- und Wärmeerzeugung bei gleichzeitig sehr großer Flexibilität hinsichtlich Anlagengröße und Einsatzart.
  • Landeskonzept Kraft-Wärme-Kopplung Baden-Württemberg (Broschüre)
    Die Landesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, den Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) in Baden-Württemberg zu unterstützen. Das Energieszenario 2050 für Baden-Württemberg sieht vor, dass der Beitrag der KWK-Anlagen zur jährlichen Bruttostromerzeugung bis 2020 auf rund 13 TWh gesteigert wird.
  • Landesstrategie Green IT 2020
    Der Bereich der Informationstechnologie (IT) hat einen geschätzten Anteil von rund 30 Prozent am gesamten Stromverbrauch der Landesverwaltung. Damit verbraucht die IT des Landes genauso viel Strom wie 25.000 Haushalte. Ausgehend von diesem Wert hat sich die Landesregierung vorgenommen, die IT insgesamt energieeffizienter und ressourcenschonender zu gestalten.