Aufmacherbild

Informationsangebote zum Thema Energieeffizienz

In Zeiten knapper werdender Rohstoffe ist die Steigerung der Energieeffizienz ein zentrales Thema. Einen wichtigen Beitrag leistet beispielsweise die energetische Sanierung von Gebäuden. Auch in anderen Bereichen können durch technologische Entwicklungen große Einspareffekte erzielt werden. Daneben kann jeder Einzelne im Alltag durch einen verantwortungsvollen Umgang mit Energieressourcen dabei helfen, den Energiebedarf zu verringern.

  • BMU-Schulwettbewerb Energiesparmeister
    Im Rahmen des Energiesparmeister-Wettbewerbs suchen „Klima sucht Schutz“ und das Bundesumweltministerium jedes Jahr die besten, kreativsten und effizientesten Klimaschutzprojekte an deutschen Schulen. Erstmals haben wir 2013 das beste Schulprojekt aus jedem Bundesland ausgezeichnet.
  • Broschüre "Energiesparen im Haushalt - Praktische Tipps für den Alltag"
    Die Broschüre zeigt einfache Möglichkeiten auf, im Alltag Energie zu sparen und damit den Geldbeutel zu entlasten und die Umwelt zu schützen.
  • Broschüre Sparsame Haushaltsgeräte
    In diesem Faltblatt sind besonders sparsame Kühl- und Gefriergeräte, Wasch- und Spülmaschinen sowie Wäschetrockner üblicher Bauarten und Größenklassen zusammengestellt.
  • Contracting
    Contracting bedeutet, dass Dritte eine Sanierungsmaßnahme finanzieren. Sowohl beim Energieliefer-Contracting als auch beim umfassenden Energiespar-Contracting ist das gesamte Leistungsbild inbegriffen - von der Planung bis zur energieoptimierten Betriebsführung.
  • Contracting-Preis BW
    Um intelligente Energieprojekte in der Wohnungswirtschaft bekannter zu machen, loben das Kompetenzzentrum Contracting und der BFW Landesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen Baden-Württemberg e.V. auch 2019 wieder den »Contracting-Preis BW« aus. Gesucht und prämiert werden herausragende Neubau- und Sanierungsprojekte, bei denen mittels Contracting überdurchschnittliche Energie-, Umwelt- oder Nachhaltigkeitsstandards umgesetzt wurden. Schirmherr des Wettbewerbs ist Franz Untersteller MdL, Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft des Landes Baden-Württemberg.
  • Endenergieverbrauch privater Haushalte je Einwohner
    Der Endenergieverbrauch der privaten Haushalte gibt Auskunft über die Verwendung von Energieträgern für Heizung und Warmwasserbereitung sowie den Stromverbrauch für Beleuchtung und elektrische Geräte in den privaten Haushalten.
  • Energie (Stadt Rheinfelden)
    Energie- und Klimaschutz sind in Rheinfelden (Baden) zentrale gesellschaftliche Anliegen und eine Verpflichtung gegenüber den Bürgern, der Stadt und der Zukunft.
  • Energieberater finden
    In vielen Haushalten lassen sich durch einen bewussteren Umgang mit Energie enorme Einsparmöglichkeiten erzielen, die den Energieverbrauch deutlich senken. Auch eine energetische Sanierung älterer Gebäude kann helfen, den Strom- und Wärmeverbrauch im eigenen Haushalt drastisch zu reduzieren. Mögliche Einsparpotentiale im Haushalt sind für den Verbraucher selbst jedoch oftmals schwer einzuschätzen. Hier helfen fachkundige Energieberater gerne weiter.
  • Energieberatung der KliBA – ein Service der Stadt Weinheim
    Die KliBA Heidelberg berät im Auftrag der Stadt Weinheim alle Weinheimer Bürger und Gewerbetreibende kostenfrei zum Thema Energie.
  • Energieeffizienz - Informationen des UM
    Strom, der nicht verbraucht wird, muss erst gar nicht erzeugt werden. Deshalb ist eingesparte Energie die beste Energie. Sowohl aus ökologischer als auch aus ökonomischer Sicht ist die effizientere und damit intelligentere Nutzung knapper Rohstoffe und Energieträger unverzichtbar.

Energies­par­potentiale von Gebäuden nutzen

Wohngebäude dämmen

Zum Auftakt der Kampagne "Die Hauswende" der Allianz für Gebäude-Energie-Effizienz in Baden-Württemberg hat Umweltminister Franz Untersteller eine "Wärmewende" als unverzichtbar bezeichnet.