Aufmacherbild

Informationsangebote zum Thema Erneuerbare Energien

Bei der Energiewende stehen erneuerbare Energien im Mittelpunkt. Gegenüber konventionellen Energiequellen, wie etwa Kohle- oder Atomkraft, werden bei der Energieerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen keine fossilen Rohstoffe verbraucht. Sie stehen damit unerschöpflich zur Verfügung. Die meisten erneuerbare Energien können sehr gut dezentral eingesetzt und auch von Privatleuten betrieben werden. In Baden-Württemberg soll bis zum Jahr 2020 der Anteil an der Stromerzeugung von jetzt rund 20 % auf fast das Doppelte ansteigen.

  • Erneuerbare Wärme-Gesetz (EWärmeG) 2015 - Informationen des UM

    Das Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG) des Landes Baden-Württemberg soll dazu beitragen, dass sich der Anteil erneuerbarer Energien an der Wärmeversorgung deutlich erhöht und damit der CO2-Ausstoß sinkt. Seit 1. Juli 2015 ist das novellierte EWärmeG in Kraft.

  • Förder-Wegweiser der L-Bank Baden-Württemberg
    Als Förderbank Baden-Württembergs unterstützt die L-Bank die Wirtschaft, die Kommunen und die Menschen im Land. Die L-Bank fördert Start-ups und Unternehmen bei Neugründungen, Investitionsvorhaben und Energiesparmaßnahmen.
  • Förderwettbewerb Regionale PV-Netzwerke
    Mit dem Förderwettbewerb „Regionale PV-Netzwerke“ will die Landesregierung den Ausbau solarer Stromerzeugung im Land voranbringen. Das auf drei Jahre angelegte Programm hat ein Fördervolumen von insgesamt dreieinhalb Millionen Euro.
  • Freiburg Green City
    Freiburg hat sich mit ihrer ehrgeizigen Umweltpolitik und einem politischen und bürgerschaftlichen Bekenntnis zu erneuerbaren Energiequellen als Green City weltweit einen Namen gemacht. Wenn es um nachhaltiges Energiemanagement geht, überzeugt Freiburg Green City mit einer Vielzahl ökologischer, technischer und organisatorischer Lösungen.
  • Geothermie (UM)
    Im Inneren unseres Planeten sind riesige Mengen an Wärme gespeichert. In menschlichen Maßstäben gemessen, ist diese Wärmemenge als unerschöpflich zu betrachten. Die Erdwärme ist daher eine erneuerbare Energiequelle und insbesondere Wärmequelle, durch deren Nutzung sich die Treibhausgasemissionen erheblich reduzieren lassen.
  • Gesetz zur Nutzung erneuerbarer Wärmeenergie in Baden-Württemberg vom 17. März 2015
    Aktuellste verfügbare Fassung der Gesamtausgabe
  • Großflächige Photovoltaikanlagen in der Region Bodensee-Oberschwaben
    Die Förderung der Stromerzeugung aus solarer Strahlungsenergie nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (§§ 32 und 33 EEG), insbesondere aber die im zurückliegenden Jahr stark gefallenen Preise von Photovoltaikanlagen (PVA) haben in der Region Bodensee-Oberschwaben vermehrt zu Anträgen auf Genehmigung von großflächigen PV-Anlagen im Außenbereich geführt.
  • Impulse vor Ort: Regionales Management (Regionalverband Heilbronn-Franken)
    Chancen gemeinsam nutzen – das ist es, was Projekte noch erfolg­reicher macht. Deshalb braucht die regionale Planung ein Management, das nicht nur initiiert und moderiert, sondern Hand-in-Hand arbeitend zukunfts­orientierte Projekte tat­kräftig begleitet.
  • Informationssystem Oberflächennahe Geothermie für Baden-Württemberg (ISONG)
    Das Informationssystem Oberflächennahe Geothermie für Baden-Württemberg dient der Planung von Einzel-Erdwärmesonden bis max. 400 m Tiefe.
  • Kampagne Energiehaus Emmendingen
    Nach dem großen Erfolg der Stadtteilkampagne Bürkle-Bleiche freuen wir uns, Ihnen die Nachfolgekampagne »Energiehaus Emmendingen« präsentieren zu können. Wieder gibt es für Hauseigentümer, Wohnungseigentümergemeinschaften und Hausverwaltungen in Emmendingen, die ihre Gebäude energietechnisch sanieren möchten, umfangreiche Beratungsangebote, Fördermittel und Begleitung ihres Sanierungsvorhabens.