Zum Inhalt wechseln
Aufmacherbild

Informationsangebote zum Thema Klima

Der Klimawandel stellt unsere Gesellschaft vor große Herausforderungen. Auch in Deutschland und Baden-Württemberg sind Auswirkungen zu beobachten, die vermehrt ökologische und ökonomische Schäden anrichten können. Um diese zu minimieren, sind intelligente Klimaschutz- und Anpassungsstrategien gefragt.

  • Lörrach klimaneutral
    Die Stadt Lörrach will bis 2050 klimaneutral werden. Dazu wurde im Rahmen des Wettbewerbs „Klimaneutrale Kommune" des Landes Baden-Württemberg für die Stadt Lörrach im Jahr 2011 ein Klimaschutzkonzept („Klimaneutrale Kommune Lörrach") erstellt. Das Konzept zeigt, dass für Lörrach die Klimaneutralität bis 2050 möglich ist.
  • Mitmach-Aktion "Ich mach Klima" Karlsruhe
    Im Mittelpunkt der Mitmach-Aktion "Ich mach Klima" stand der "Klimavertrag". Hier konnten die Karlsruherinnen und Karlsruher aus 33 Alltagstipps einzelne Punkte auswählen und sich bereit erklären, diese ein Jahr lang zu praktizieren.
  • Monitoring-Bericht zum Klimaschutzgesetz Baden-Württemberg – Teil I Klimafolgen und Anpassung (PDF-Datei)
    Der Bericht liefert eine Bestandsaufnahme zu den Folgen des Klimawandels im Land. Darüber hinaus werden Maßnahmen aufgeführt und bewertet, mit denen das Land dem Klimawandel begegnen möchte.
  • Neuorganisation der Landesenergieagentur KEA (Pressemitteilung vom 7.8.2015)
    Die Landesregierung hat der KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH in Karlsruhe weitere Aufgaben übertragen. In den nächsten Monaten wird die KEA vier Kompetenzzentren aufbauen, die sich den Schwerpunkten „Kommunaler Klimaschutz", „Energiemanagement", „Contracting" und „Wärmenetze" widmen.
  • Publikationen der LUBW zu „Klima“
    Veröffentlichungen zum Thema „Klima“ im Publikationsverzeichnis der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg (LUBW).
  • Regionale Klimaanalyse Südlicher Oberrhein (REKLISO)
    Unter den Vorzeichen des Klimawandels wird es künftig gerade im Oberrheingebiet in besonderem Maße darauf ankommen, durch eine klimaangepasste Siedlungsentwicklung und -gestaltung global wirkende Veränderungen wichtiger Klimaparameter nicht noch örtlich weiter zu verschärfen, sondern vielmehr lokal wirksame klimatische Ausgleichsfunktionen auf Dauer zu erhalten und zu stärken. Das Projekt ist abgeschlossen.
  • Regionales Klimaschutzkonzept – Regionalverband Schwarzwald-Baar-Heuberg
    Teilkonzept „Potenzialanalyse der verfügbaren Erneuerbaren-Energieträger in der Region“
  • So funktioniert das neue Klimaschutzgesetz
    Baden-Württemberg wird Vorreiter beim Klimaschutz: Als zweites Bundesland hat der Südwesten jetzt ein Klimaschutzgesetz. Das sieht klare Vorgaben für die Reduzierung von Treibhausgasen vor: 25 Prozent weniger CO2 bis 2020, 90 Prozent weniger bis 2050. Damit erhält der Klimaschutz im Südwesten Gesetzesrang.
  • Städtebauliche Klimafibel Online

    Neue Zeiten eröffnen die Möglichkeit der Nutzung neuer Techniken. Als 1977 die erste "Städtebauliche Klimafibel" erschien, war das Internet noch weitgehend unbekannt. Heute gut ein viertel Jahrhundert später, hat sich das Internet zu "der" Plattform für die Darstellung und Verbreitung von Informationen entwickelt.
    Der Vorteil liegt auf der Hand. Die Informationen sind schnell verfügbar und schnell zu aktualisieren. Im Gegensatz zu Druckwerken spielen Kosten für die Verwendung von Farbe keine Rolle und eine Vernetzung mit ähnlichen Informationen ist einfach möglich.

  • Stadtklima Stuttgart
    Die Abteilung Stadtklimatologie des Amtes für Umweltschutz der Landeshauptstadt Stuttgart bietet zahlreiche Informationen zu den Themen Klima, Luft und Lärm - nicht nur für Stuttgart.