Zum Inhalt wechseln
Aufmacherbild

Informationsangebote zum Thema Klima

Der Klimawandel stellt unsere Gesellschaft vor große Herausforderungen. Auch in Deutschland und Baden-Württemberg sind Auswirkungen zu beobachten, die vermehrt ökologische und ökonomische Schäden anrichten können. Um diese zu minimieren, sind intelligente Klimaschutz- und Anpassungsstrategien gefragt.

  • Regionale Klimaanalyse Südlicher Oberrhein (REKLISO)
    Unter den Vorzeichen des Klimawandels wird es künftig gerade im Oberrheingebiet in besonderem Maße darauf ankommen, durch eine klimaangepasste Siedlungsentwicklung und -gestaltung global wirkende Veränderungen wichtiger Klimaparameter nicht noch örtlich weiter zu verschärfen, sondern vielmehr lokal wirksame klimatische Ausgleichsfunktionen auf Dauer zu erhalten und zu stärken. Das Projekt ist abgeschlossen.
  • Regionales Klimaschutzkonzept – Regionalverband Schwarzwald-Baar-Heuberg
    Teilkonzept „Potenzialanalyse der verfügbaren Erneuerbaren-Energieträger in der Region“
  • Schwäbisch Hall als Vorreiter im Klimaschutz
    In Schwäbisch Hall ist Klimaschutz und Energieeffizienz schon seit vielen Jahrzehnten ein zentrales Aktionsfeld.
  • So funktioniert unser Klimaschutzgesetz (Erklärfilm)
    Baden-Württemberg wird Vorreiter beim Klimaschutz. Unser Klimaschutzgesetz sieht klare Vorgaben für die Reduzierung von Treibhausgasen vor: 25 Prozent weniger Kohlenstoffdioxid (CO2) bis 2020, 90 Prozent weniger bis 2050. Wie wir diese Ziele erreichen wollen, zeigt das Energie- und Klimaschutzkonzept mit seinen über 100 Strategien und Maßnahmen.
  • Städtebauliche Klimafibel Online

    Hinweise für die Bauleitplanung

  • Stadtklima Stuttgart
    Die Abteilung Stadtklimatologie des Amtes für Umweltschutz der Landeshauptstadt Stuttgart bietet zahlreiche Informationen zu den Themen Klima, Luft und Lärm - nicht nur für Stuttgart.
  • Stromverbrauch, Ernährung und Konsum – Stadt Schwäbisch Hall
    Klimaschutz fängt bei den kleinen Dingen an. Durch Ernährung mit regionalen Produkten, Verwendung stromsparender elektronischer Geräte und bewusstem Konsum kann jede und jeder Einzelne seinen eigenen Beitrag zum Klimaschutz und zur Ressourcenschonung leisten.
  • Süddeutsches Klimabüro
    Ziel des Süddeutschen Klimabüros ist es, wissenschaftliche Information über das Klima im Süddeutschen Raum bereitzustellen und Fragestellungen bezüglich der anthropogen verursachten Veränderungen zu beantworten. Das Klimabüro dient als Schnittstelle zwischen Forschung und Anwendung. Es richtet sich vor allem an Entscheidungsträger klimarelevanter Bereiche in Behörden, Politik und Wirtschaft. Darüber hinaus stellt es eine Verbindung zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit sowie Medienvertretern her. Durch die Kontakte auf verschiedenen Ebenen können spezifische Fragestellungen aus Praxis und Anwendung erkannt und in die Forschung eingebracht werden.
  • Treibhausgas-Emissionen insgesamt seit 1990
    Daten des Statistischen Landesamtes
  • Tübingen macht blau – Die Klimaschutzkampagne
    „Tübingen macht blau" ist das Motto der städtischen Klimaschutzkampagne Tübingens, die im Frühjahr 2008 ins Leben gerufen wurde. Die Kampagne und ihre Aktionen geben Tipps und Anreize, wie die Menschen ihren persönlichen Beitrag zum Klimaschutz leisten und dabei CO2 und Geld sparen können.