Zum Inhalt wechseln
Aufmacherbild

Informationsangebote zum Thema Klima

Der Klimawandel stellt unsere Gesellschaft vor große Herausforderungen. Auch in Deutschland und Baden-Württemberg sind Auswirkungen zu beobachten, die vermehrt ökologische und ökonomische Schäden anrichten können. Um diese zu minimieren, sind intelligente Klimaschutz- und Anpassungsstrategien gefragt.

  • Klimaschutz im Rhein-Neckar-Kreis
    Für den Rhein-Neckar-Kreis spielt der Klimaschutz eine wichtige Rolle. Die Auswirkungen auf die Umwelt müssen bereits bei Infrastrukturmaßnahmen, bei Bauvorhaben und bei vielen weiteren Maßnahmen beachtet werden.
  • Klimaschutz in Baden-Württemberg - Informationen des UM
    Die Industrieregion Baden-Württemberg trägt überproportional zum Anstieg der klimaschädlichen Treibhausgase bei. Um den dadurch verursachten Klimawandel auf einem beherrschbaren Maß zu halten, müssen wir die CO2-Emissionen reduzieren. Dieser besonderen Verantwortung nimmt sich Baden-Württemberg mit dem Klimaschutzgesetz an, das verbindliche Vorgaben für die Reduzierung von Treibhausgasen festlegt. Im Integrierten Energie- und Klimaschutzkonzept hat das Land konkrete Strategien und Maßnahmen entwickelt, um diese Ziele umzusetzen.
  • Klimaschutz in Esslingen am Neckar
    Ein großer Teil des Treibhauseffektes und des damit verbundenen Klimawandels wird durch das urbane und industrielle Wachstum und damit in den städtischen Ballungsräumen verursacht. Deshalb wird auch von den Städten erwartet, nachhaltige urbane Zukunftsmodelle mit dem Ziel einer Verringerung der klimarelevanten Spurengase Kohlendioxid, Methan und Stickstoff zu entwickeln.
  • Klimaschutz in Fellbach
    Die Stadt Fellbach möchte in Sachen Klimaschutz mit gutem Beispiel vorangehen und hat sich zwei ehrgeizige Leitziele gesetzt: „Bis spätestens 2012 wollte die Stadtverwaltung klimaneutral sein, also den von ihr verursachten CO2-Ausstoß soweit wie möglich minimieren bzw. durch Kompensationsmaßnahmen ausgleichen. Bereits zum Jahresende 2010 gelang es, dieses Ziel zu erreichen. […]"
  • Klimaschutzkampagne "Aalen schafft Klima"
    „Aalen schafft Klima" – mit diesem Schlagwort werben wir in unserer Stadt für den Klima- und Umweltschutz. Unser erklärtes Ziel ist es, in der Aalener Bevölkerung das Bewusstsein für dieses Thema weiter zu schärfen und schädliche Auswirkungen auf unser Klima nachweislich und wirksam zu reduzieren.
  • Klimaschutzkampagne "Karlsruhe macht Klima"
    Karlsruhe macht Klima. Und zwar ein besseres. Dafür steht die Klima­­schutz­­kam­pa­gne der Stadt Karlsruhe. Denn wir alle können im Alltag das Klima schützen und mit wenig Aufwand einiges bewirken. Ziel von "Karlsruhe macht Klima" ist es deshalb, den Klima­­schutz in der Karlsruher Öffent­­lich­keit regelmäßig ins Bewusst­­sein zu rufen.
  • Klimaschutzkampagne "Klima sucht Schutz in Heidelberg... auch bei dir!" (Stadt Heidelberg)
    2007 war der Startschuss für die Heidelberger Klimaschutzkampagne. „Klima sucht Schutz in Heidelberg…auch bei Dir!" ist seitdem der Heidelberger Klimaschutz-Slogan. Ziel der Kampagne ist es, die Heidelberger Bürgerinnen und Bürger zu motivieren, durch viele kleine Veränderungen im Alltag und im Berufsleben Einfluss auf die drohende Klimaveränderung zu nehmen.
  • Klimaschutzkonzept Crailsheim
    Die Städte und Gemeinden – so auch die Stadt Crailsheim – wollen durch ihre Klimaschutzanstrengungen einen wichtigen Beitrag dazu leisten, dass dieses Klimaschutzziel erreicht werden kann. Als Grundlage dafür soll das Klimaschutzkonzept über Ausgangssituation, Potentiale und zukünftige Maßnahmen Aufschluss geben.
  • Klimaschutzkonzept der Stadt Filderstadt
    Die Stadt Filderstadt hat seit über 20 Jahren vielfältige Aktivitäten, Projekte und Maßnahmen des Klimaschutz es in den Bereichen Energiemanagement, Erneuerbare Energien, Verkehr, Siedlung, Öffentlichkeitsarbeit und Sensibilisierung der Bevölkerung angeregt und umgesetzt. Wir sind Mitglied im Klimabündnis europäischer Städte und Gemeinden und haben uns zu einer CO2-Reduktion von 10 Prozent alle 5 Jahre verpflichtet.
  • Klimaschutzkonzept der Stadt Karlsruhe
    Die Klima­schutz­ak­ti­vi­tä­ten in Karlsruhe beruhen derzeit auf zwei we­sent­li­chen konzep­tio­nel­len Grundlagen: Dem im Jahr 2009 ­be­schlos­se­nen Klima­schutz­kon­zept einschließ­lich den seiner­zeit ­for­mu­lier­ten „2-2-2“-Zielen sowie einer Machbar­keits­stu­die zur Kli­ma­neu­tra­li­tät bis zum Jahr 2050. Als „dritte Säule“ wurde 2013 eine Anpas­sungs­stra­te­gie an die unver­meid­ba­ren Folgen des Kli­ma­wan­dels verab­schie­det. Über den Fortgang der Kli­ma­schutz­ak­ti­vi­tä­ten sowie die Entwick­lung des Ener­gie­ver­brauchs und der CO2-Emissonen infor­mier­t ­die Stadt Karlsruhe regelmäßig im Rahmen eines ­Fort­schritts­be­richts.