Aufmacherbild

Informationsangebote zu den Themen Natur und Landschaft

Natur und Landschaft sind eine wichtige Lebensgrundlage für Mensch und Tier und müssen auch künftigen Generationen dauerhaft erhalten bleiben. Dem Schutz der heimischen Tier- und Pflanzenarten und deren Lebensräume kommt eine besondere Bedeutung zu.

  • Naturschutzzentrum Karlsruhe
    Das Naturschutzzentrum Karlsruhe-Rappenwört wurde im Dezember 1996 als Stiftung des bürgerlichen Rechts gegründet und wird gemeinsam vom Land Baden-Württemberg und der Stadt Karlsruhe getragen. Zu den Kernaufgaben gehören die Öffentlichkeitssarbeit, die Betreuung von Schutzgebieten sowie die Koordinierung von Naturschutzaktivitäten.
  • Naturschutzzentrum Obere Donau
    Das Naturschutzzentrum Obere Donau befindet sich in Beuron inmitten imposanter Felswände und nahe der Donau. Bei uns dreht sich alles rund um den Erhalt und Schutz unserer vielseitigen Landschaft. Wir sind nicht nur für die Betreuung von Schutzgebieten und die Koordinierung von Naturschutzaktivitäten zuständig, sondern möchten auch den Besuchern unserer Region zeigen, welche Besonderheiten der Naturraum zu bieten hat. Lernen Sie uns und unsere Arbeit auf den folgenden Seiten näher kennen.
  • Naturschutzzentrum Schopflocher Alb
    Das Naturschutzzentrum Schopflocher Alb liegt im Nordteil des Biosphärengebietes Schwäbische Alb. Hauptaufgabe der Einrichtung ist die Information der Besucherinnen und Besucher über die heimische Natur und die geologischen Besonderheiten der Region. Eine Dauerausstellung und zusätzliche Wechselausstellungen geben Einblicke in den Lebensraum Schwäbische Alb und beschäftigen sich mit Themen rund um den Naturschutz. Das Zentrum bietet ein vielseitiges Angebot an Führungen, Vorträgen und Seminaren an.
  • Naturschutzzentrum Südschwarzwald
    Die Hauptaufgaben des Naturschutzzentrums Südschwarzwald sind die Betreuung des Naturschutzgebiets Feldberg und die Information der Besucherinnen und Besucher über das Naturschutzgebiet Feldberg und den Naturpark Südschwarzwald. Gäste können sich im Haus in der attraktiven Dauerausstellung, in Wechselausstellungen und an der Infotheke informieren. Begleitend gibt es Faltblätter, Broschüren und Bücher über den Feldberg und andere interessante Ziele in der Umgebung. 
  • Natur - Stadt Sindelfingen
    Noch bis vor ca. 5.000 Jahren war unser Gebiet von einem von Menschen kaum beeinflussten Urwald bestanden. Diese Wälder wurden im Lauf der Jahrhunderte zunächst noch sehr spärlich, später immer rascher gerodet, Wiesen wurden beweidet und später gemäht, Äcker angelegt, Siedlungen und Verkehrswege gebaut.
  • Naturstationen Eislingen/Fils - ein Projekt zur stadtnahen Umweltbildung

    Damit Bürgerinnen und Bürger zukünftig mehr über kommunale Projekte in Sachen Natur und Landschaft erfahren, hat die Stadt Eislingen/Fils das Projekt „Naturstationen" ins Leben gerufen. An ausgewählten Plätzen, die in besonderer Weise zum Entdecken der Natur einladen, hat die Stadt Informationstafeln aufgestellt.

  • Natur und Landschaft - Fachinformationen im Fachdokumentendienst FADO
    Ziel des Forschungsvorhabens NafaWeb war es, vom Fachdienst Naturschutz erstellte Arbeitshilfen mit Hilfe moderner Informations- und Kommunikationstechnik zu erschließen. Seit Ende 2008 sind diese Informationen in den Fachdokumentendienst FADO integriert.
  • Natur und Landschaft – Informationen der LUBW
    Natur und Landschaft als Lebensgrundlage für Mensch und Tier auch künftigen Generationen dauerhaft zu erhalten, ist Ziel eines umfassenden Naturschutzes. Zu seinem Aufgabenprofil an der LUBW gehört neben der Politikberatung vor allem die Erarbeitung von Konzepten und Maßnahmenkatalogen, die den Schutz unserer heimischen Tier- und Pflanzenarten und deren Lebensräume ebenso zum Ziel haben wie die Erhaltung der Funktionsfähigkeit und Vielfalt unserer Landschaft. Hierzu initiiert, erstellt und publiziert die LUBW die notwendigen wissenschaftlichen Grundlagen und Programme und stellt die Ergebnisse der Öffentlichkeit zur Verfügung.
  • Natur- und Landschaftsschutz – Lebensraum erhalten (Landkreis Rastatt)
    Natur- und Landschaftsschutz sind relativ junge gesellschaftliche Zielsetzungen und öffentliche Interessen. Ihr Ursprung liegt in Bürgerbewegungen des ausgehenden 19. Jahrhunderts, die die Naturzerstörungen und Landschaftsveränderungen im Zuge der industriellen Revolution mit großer Sorge betrachteten.
  • Natur und Naherholung (Stadt Eppelheim)

    Nicht nur die Region um Eppelheim herum bietet viele attraktive Ausflugsziele, auch die Stadt selbst weist viele Plätze zum Verweilen an. Mitten in der Stadt, hinter der evangelischen Pauluskirche befindet sich der Stadtpark, der nicht nur einen schönen Wasserspielplatz sondern auch eine Liegewiese bietet. Im Süden laden Felder mit Pferdekoppeln zu langen Spaziergängen oder Fahrradtouren ein; wer es etwas schattiger mag, kann sich in den Eppelheimer Wald zurückziehen und es sich auf einer Bank bequem machen. Damit sich Zwei- und Vierbeiner auch weiterhin bei uns wohlfühlen, macht die Stadt viel für den Umweltschutz.