Zum Inhalt wechseln
  • Straßenverkehrslärm-Messstation Karlsruhe, Reinhold-Frank-Straße
    Nachfolgend finden Sie aktuelle Daten der Verkehrslärm-Messstation Karlsruhe Reinhold-Frank-Straße, eine Beschreibung der Messstation sowie Auswertungen der Messungen der letzten Jahre.
  • Straßenverkehrslärm-Messstation Reutlingen, Lederstraße-Ost
    Nachfolgend finden Sie aktuelle Daten der Verkehrslärm-Messstation Reutlingen Lederstraße-Ost, eine Beschreibung der Messstation sowie Auswertungen der Messungen der letzten Jahre.
  • Streuobstkonzeption Baden-Württemberg (PDF-Datei)
    Die Streuobstwiesen in Baden-Württemberg haben viel zu bieten. Sie sind nicht nur außerordentlich artenreiche Naturräume und Orte zum „Seele baumeln lassen", sondern liefern auch regionales, gesundes Obst – zum Beispiel für den Eigenbedarf, für Keltereien oder für Brennereien.
  • Stromverbrauch, Ernährung und Konsum – Stadt Schwäbisch Hall
    Klimaschutz fängt bei den kleinen Dingen an. Durch Ernährung mit regionalen Produkten, Verwendung stromsparender elektronischer Geräte und bewusstem Konsum kann jede und jeder Einzelne seinen eigenen Beitrag zum Klimaschutz und zur Ressourcenschonung leisten.
  • Süddeutsches Klimabüro
    Ziel des Süddeutschen Klimabüros ist es, wissenschaftliche Information über das Klima im Süddeutschen Raum bereitzustellen und Fragestellungen bezüglich der anthropogen verursachten Veränderungen zu beantworten. Das Klimabüro dient als Schnittstelle zwischen Forschung und Anwendung. Es richtet sich vor allem an Entscheidungsträger klimarelevanter Bereiche in Behörden, Politik und Wirtschaft. Darüber hinaus stellt es eine Verbindung zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit sowie Medienvertretern her. Durch die Kontakte auf verschiedenen Ebenen können spezifische Fragestellungen aus Praxis und Anwendung erkannt und in die Forschung eingebracht werden.
  • Tätigkeitsbericht der Landestierschutzbeauftragten (PDF-Datei)
    Die Landesbeauftragte für Tierschutz, Julia Stubenbord, hat ihren Tätigkeitsbericht für 2019 vorgestellt.
  • Teilfortschreibung Regionalplan 2000 – Windenergienutzung (Regionalverband Hochrhein-Bodensee)
    Durch die Mitte Mai 2012 beschlossene Änderung des Landesplanungsgesetzes wurden die gebietsbezogenen Festlegungen der Regionalpläne zur räumlichen Steuerung der Windkraftnutzung zum 01.01.2013 aufgehoben. Die Regionalverbände können keine Ausschlussgebiete mehr für regionalbedeutsame Windkraftanlagen festlegen, sondern nur noch Vorranggebiete.
  • Themenheft Mode und Textil
    Mode ist ein attraktives Thema – besonders bei jungen Menschen. Nicht nur Jeans und Shirts bestehen aus Textilien, auch Gardinen, Bettwäsche und Teppichböden. Selbst viele medizinische Produkte sind aus Fasern und Fäden gemacht. Das Themenheft „Mode und Textil" zeigt ökologische Zusammenhänge auf, beleuchtet Aspekte einer nachhaltigen Entwicklung und gibt Denkanstöße.
  • Themenportal „Gesundheit“ – Informationen der Regierungspräsidien Baden-Württemberg
    Allgemeines, Arbeitsmedizin, ärztliche und pharmazeutische Angelegenheiten, Gesundheitsförderung, Gesundheitsschutz, Verwaltung und Ausbildung
  • Thru.de - Schadstoffemissionen und Abfälle
    Das Internet-Portal Thru.de informiert darüber, wie viele Schadstoffe deutsche Industriebetriebe in die Umwelt entlassen und wie viele Abfälle sie außerhalb ihres Betriebes entsorgen. Das Portal hat den bisher als "PRTR" bekannten Internetauftritt abgelöst.
  • Tierschutz bei service-bw
    Neben grundlegenden Informationen zur Heim- und Nutztierhaltung sowie zu den Bereichen Tiergesundheit und Tierschutz finden Sie hier auch Informationen zur Fischerei und Jagd.
  • Tierschutz im Land (MLR)
    Grundsätzlich ist jeder Mensch, der Tiere hält oder mit ihnen umgeht, verpflichtet, sich die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten anzueignen, um die ihm anvertrauten Tiere gut zu versorgen, zu pflegen und verhaltensgerecht unterzubringen (§2 des Tierschutzgesetzes). Dem Tierschutz muss sowohl bei der Tierhaltung, dem Transport und der Schlachtung von Tieren Rechnung getragen werden, also etwa beim Sport mit Tieren, auf Veranstaltungen oder bei Tierversuchen. Die baden-württembergische Landesregierung setzt sich ständig für Fortschritte im Tierschutz ein.
  • Tierschutz – Landkreis Ludwigsburg
    Zweck des Tierschutzes ist es, aus der Verantwortung des Menschen für das Tier als Mitgeschöpf dessen Leben und Wohlbefinden zu schützen.
  • Transdanube
    Das Team von Transdanube hat zum Ziel, nachhaltige Mobilitätsangebote zu entwickeln. Dabei sollen vor allem Angebote verbessert oder geschaffen werden, die insbesondere eine durchgängige und umweltfreundlichere Verkehrsanbindung fördern und den Flussweg in ausgewählten Regionen entlang der Donau verbessern.
  • Transformationsrat nimmt Arbeit auf (Pressemitteilung vom 21.9.2017)
    Der landesweite Transformationsrat zur Automobilwirtschaft hat seine Arbeit aufgenommen. In den Lenkungskreis des Transformationsrats wurden hochrangige Vertreter der Fahrzeughersteller, Zulieferer, Fabrikausrüster, des Handels, der Werkstätten, von Handwerk und neuen Akteuren der Mobilität, Arbeitnehmer- und Arbeitgeberseite, Wirtschaftsförderorganisationen und Wissenschaft berufen.

App "Meine Umwelt"

Meine Umwelt-LogoMit der App "Meine Umwelt" können Sie sich standortgenau über aktuelle Umweltdaten informieren sowie Attraktionen aus verschiedenen Bereichen finden. Im Meldeteil können Sie selbst Umweltdaten melden, zum Beispiel Ambrosiastandorte, Hochwasserbilder zur Dokumentation lokaler Hochwasserereignisse oder Umweltbeeinträchtigungen. Unter Erleben finden Sie erlebnispädagogische Angebote in Ihrer Umgebung.
Lassen Sie sich von der App per Push-Nachricht vor Umweltgefahren wie z.B. Feinstaub warnen. Somit können Sie schneller reagieren und rechtzeitig nötige Vorkehrungen treffen.

Umwelt­meldestelle

Logo der UmweltmeldestelleDie Umweltmeldestelle dient seit 40 Jahren als Ansprechpartner bei Umweltbeeinträchtigungen. Schnell und unbürokratisch können ihr Bürgerinnen und Bürger verschmutzte Gewässer, illegalen Abfall, Eingriffe in Naturschutzgebiete und Lärmbelästigungen melden.