Zum Inhalt wechseln
  • Wasserkraft in Baden-Württemberg – Energieatlas
    Karten und Hintergrundinformationen zur Wasserkraftnutzung in Baden-Württemberg.
  • Wasserkraftwerke an Iller und Donau zur Stromversorgung Ulms
    1899 lieferte das erste Wasserkraftwerk, die Illerzeller Mühle, Strom zur Versorgung von Ulm. Die Mühle befand sich an einem Seitenkanal der Iller, der etwa bei Bellenberg von der Iller abzweigte und bei Freudenegg wieder in diese einmündete.
  • Wasserkraftwerke in Heidelberg
    Insgesamt werden in Heidelberg am Neckar ohne Schwabenheim 6,7 Megawatt (mit Schwabenheim 14,2) Megawatt an umweltfreundlichem Strom durch Wasserkraft produziert.
  • Wasserpreisübersicht
    Die Übersicht beruht auf dem gängigen Musterfall eines Vier-Personen-Haushaltes mit einem Jahresverbrauch von 150 Kubikmeter Wasser.
  • Wasserschutzgebiete im Landkreis Ludwigsburg
    Wasserschutzgebiete werden dort ausgewiesen, wo Grundwasservorkommen für die öffentliche Trinkwasserversorgung genutzt werden und für die aufgrund bestehender oder zu erwartender Einwirkungen besondere Regelungen erforderlich sind, die über das bereits allgemein geltende gesetzliche Maß hinausgehen.
  • Wasser und Boden
    Der sorgsame Umgang mit Wasser und Boden ist ein wichtiges Ziel unserer verantwortungsbewussten Umweltpolitik. Deshalb hat Baden-Württemberg in den letzten Jahrzehnten die Gewässergüte entscheidend verbessert. Aber auch fruchtbare Böden sind eine begrenzte Ressource, die immer gefährdeter ist.
  • Wasser- und Bodenatlas Baden-Württemberg (WaBoA)
    Wasser und Boden spielen eine herausragende Rolle im menschlichen Leben und Wirtschaften sowie in allen umweltbezogenen Entscheidungen. Für die wasserwirtschaftliche Planung, den Umwelt- und Bodenschutz und die hydrologische Forschung bedarf es Daten und Informationen, die möglichst flächendifferenzierte und flächendeckende Aussagen ermöglichen.
  • Webtool: Erfüllungsoptionen für Nichtwohngebäude
    Wie lässt sich das novellierte EWärmeG bei Nichtwohngebäuden erfüllen? Das interaktive Web-Tool unterstützt Sie dabei, einfach und übersichtlich zu erkennen, welche Optionen Ihnen offen stehen. Klicken Sie sich durch die verschiedenen Erfüllungsoptionen, um die für Sie beste Kombination herauszufinden.
  • Webtool: Erfüllungsoptionen für Wohngebäude
    Mit dem ab dem 1. Juli 2015 gültigen Erneuerbaren-Wärme-Gesetz (EWärmeG), haben Hauseigentümer nun eine Vielzahl an Möglichkeiten, die Bestimmungen des Gesetzes zu erfüllen. In der interaktiven Grafik finden Sie alle gültigen Erfüllungsoptionen für Wohngebäude übersichtlich dargestellt.
  • Weitere Formen der Bürgerbeteiligung (service-bw)
    Neben der Möglichkeit, aktiv oder passiv an Wahlen teilzunehmen, stehen Ihnen weitere Formen der politischen Beteiligung auf kommunaler Ebene und auf Landesebene offen.
  • Werde Umweltmentorin oder Umweltmentor!
    Umweltmentorinnen und Umweltmentoren sind Botschafter für Klimaschutz an den Schulen. Mit ihrem Wissen, Projekten und Aktionen zeigen sie ihren Mitschülern, wie Energie in der Schule gespart werden kann und welche Chancen in den erneuerbaren Energien liegen. Dafür werden sie über ein Jahr lang in der Umweltmentoren-Ausbildung fit gemacht.
  • Wettbewerb – Unser Dorf hat Zukunft
    Der Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft” ist eine Initiative, die Bürgerinnen und Bürger seit vielen Jahren zu großem Eigenengagement in unseren Dörfern bewegt und dadurch wesentliche Impulse zur Verbesserung der Lebensqualität im Ländlichen Raum gibt. In den Jahren 2020 – 2022 findet der Wettbewerb zum 27. Mal statt.
  • Wettbewerb „Leitstern Energieeffizienz“
    Im Wettbewerb „Leitstern Energieeffizienz“ zeichnet das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg Stadt- und Landkreise für ihr besonderes Engagement im Bereich Energieeffizienz aus. Wir untersuchen, welche Maßnahmen die Kreise derzeit umsetzen und welche Erfolge sie bereits verbuchen konnten – und dies umfassend in den Bereichen Wärme, Strom und Verkehr.
  • Windenergie (UM)
    Schon heute haben die erneuerbaren Energieträger einen Anteil an der Stromerzeugung von über 23 Prozent. Bis 2020 soll dieser Anteil auf mindestens 38 Prozent steigen, bis 2050 sollen es 80 Prozent sein.
  • Windenergie in der VVG Furtwangen-Gütenbach
    Sachlicher Teilflächennutzungsplan, Entwurf zur Offenlage, Visualisierung von Windkraftanlagen?, Präsentation Windkraft, Auslegung Windenergie, Teilflächen-Nutzungsplan Windenergie

App "Meine Umwelt"

Meine Umwelt-LogoMit der App "Meine Umwelt" können Sie sich standortgenau über aktuelle Umweltdaten informieren sowie Attraktionen aus verschiedenen Bereichen finden. Im Meldeteil können Sie selbst Umweltdaten melden, zum Beispiel Ambrosiastandorte, Hochwasserbilder zur Dokumentation lokaler Hochwasserereignisse oder Umweltbeeinträchtigungen. Unter Erleben finden Sie erlebnispädagogische Angebote in Ihrer Umgebung.
Lassen Sie sich von der App per Push-Nachricht vor Umweltgefahren wie z.B. Feinstaub warnen. Somit können Sie schneller reagieren und rechtzeitig nötige Vorkehrungen treffen.

Umwelt­meldestelle

Logo der UmweltmeldestelleDie Umweltmeldestelle dient seit 40 Jahren als Ansprechpartner bei Umweltbeeinträchtigungen. Schnell und unbürokratisch können ihr Bürgerinnen und Bürger verschmutzte Gewässer, illegalen Abfall, Eingriffe in Naturschutzgebiete und Lärmbelästigungen melden.