Aufmacherbild

Informationsangebote zum Thema Verkehr

Verkehr ist in unserer heutigen Industriegesellschaft nicht wegzudenken. Er dient nicht nur dem Warentransport, sondern entsteht auch als Folge räumlicher Trennung menschlicher Bedürfnisse wie Wohnen, Arbeiten und Freizeit. In seiner aktuellen Form hat der Verkehr viele negative Auswirkungen auf die Umwelt wie etwa Luftverschmutzung, Lärm oder Flächeninanspruchnahme. Ziel ist eine nachhaltige Mobilität, die Ressourcen und Umwelt schont.

  • Daten zum Verkehr - Statistisches Landesamt
    Kfz und Verkehrsbelastung, Personen- und Güterverkehr, Unfälle
  • Digitale Mobilität (VM)
    Durch den Einsatz moderner Digitaltechnik will das Verkehrsministerium eine ressourcenschonende, umwelt- und klimafreundliche Mobilität sowie eine höhere Verkehrssicherheit ermöglichen.
  • e-mobil BW - Landesagentur für Elektromobilität und Brennstoffzellentechnologie Baden-Württemberg GmbH
    Die e-mobil BW GmbH, die Landesagentur für Elektromobilität und Brennstoffzellentechnologie, ist zentrale Anlauf-, Beratungs- und Servicestelle für alle Belange der Elektromobilität.
  • Energie, Umwelt und Verkehr - Stadt Ludwigsburg
    Informationen der Stadt Ludwigsburg zu Energie, Umwelt und Verkehr
  • Erfolgreiche Landesförderung für E-Fahrzeuge wird fortgesetzt (Pressemitteilung vom 13.9.2018)
    Die Förderung von Elektrofahrzeugen und E-Lastenrädern durch das Land stößt auf großes Interesse. Nachdem das verfügbare Budget zwischenzeitlich ausgeschöpft war, stehen nun weitere rund zwei Millionen Euro zur Verfügung, so dass wieder Förderanträge gestellt werden können.
  • Erklärfilm: Warum gibt es Tempolimits?
    Wer mit dem Auto unterwegs ist, möchte meist zügig voran kommen. Doch wer aufs Gas drückt, macht sich selbst und anderen Stress und kommt nicht unbedingt schneller an. So regeln flexible Lösungen wie Streckenbeeinflussungseinlagen die erlaubte Geschwindigkeit je nach Verkehrssituation und können so Staus verhindern. Aber auch bei den Themen Lärmschutz, Luftqualität und Sicherheit können Tempolimits helfen. Schlussendlich können sie Kraftstoff, Ärger und Zeit sparen und damit Mensch und Umwelt schonen.
  • Erklärfilm: Was bedeutet Feinstaubalarm?
    Was bedeutet Feinstaubalarm? Wann wird er ausgelöst und was kann jeder Einzelne dazu beitragen, um die Luftqualität zu verbessern? Alle Antworten liefert das Erklärvideo.
  • Erster Zug mit Brennstoffzellen- oder Batterieantrieb im Land soll im Ortenaukreis fahren (Pressemitteilung vom 18.11.2016)
    Im Ortenaukreis wird ab 2021 voraussichtlich der erste Zug mit Brennstoffzellen- oder Batterieantrieb in Baden-Württemberg fahren. Die im kommenden Jahr beginnende Ausschreibung der Leistungen im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) im Netz 8 („Ortenau“) wird die Bedingung enthalten, dass die Bewerber Züge mit lokal emissionsfreien Antriebstechnologien wie etwa Brennstoffzellen- oder Batterieantrieb einsetzen.
  • Fahrradland Baden-Württemberg
    Die Geschäftsstelle Umweltverbund des Landes hat hier landesspezifische Informationen rund um das Thema Radverkehrsförderung zusammengestellt.
  • Flächeninanspruchnahme in den Bundesländern
    Die Ausweitung von Siedlungs- und Verkehrsflächen beeinträchtigt die verbliebenen natürlichen Lebensräume und stellt damit einen bedeutenden Belastungsfaktor für die Umwelt dar. Im Blickpunkt der Umweltbeobachtung steht zunehmend eine nachhaltige Nutzung und ein schonender Umgang mit der Fläche als ausgesprochen wertvoller Ressource. Nicht zuletzt soll der wachsenden Zersiedlung der Landschaft und der Versiegelung der Böden entgegen gewirkt werden. Die negativen Auswirkungen auf den Naturhaushalt, wie Schädigungen der Funktionen des Bodens und der Tier- und Pflanzenarten, sollen vermieden bzw. begrenzt werden.