Aufmacherbild

Informationsangebote zum Thema Verkehr

Verkehr ist in unserer heutigen Industriegesellschaft nicht wegzudenken. Er dient nicht nur dem Warentransport, sondern entsteht auch als Folge räumlicher Trennung menschlicher Bedürfnisse wie Wohnen, Arbeiten und Freizeit. In seiner aktuellen Form hat der Verkehr viele negative Auswirkungen auf die Umwelt wie etwa Luftverschmutzung, Lärm oder Flächeninanspruchnahme. Ziel ist eine nachhaltige Mobilität, die Ressourcen und Umwelt schont.

  • Land startet e-mobiles Modellprojekt an Hochschulen (Pressemitteilung vom 20.1.2016)
    Bei der Wahl des Studienortes spielen Erreichbarkeit und Mobilität eine zentrale Rolle. Das Modellprojekt „Nachhaltige Mobilität für Studierende im Ländlichen Raum“ analysiert, welche Mobilitätsangebote sich Studierende und Hochschulbeschäftige an der Hochschule Furtwangen wünschen. Anschließend testen die Studierenden in einem groß angelegten Praxisversuch ein maßgeschneidertes Verkehrs- und Mobilitätssystem.
  • Leitfaden zur Durchführung von Fußverkehrs-Checks
    Der Leitfaden geht aus den Erfahrungen der Fußverkehrs-Checks 2015 des Landes Baden-Württemberg hervor. Er gibt Kommunen und anderen interessierten Akteuren Hinweise, wie Fußverkehrs-Checks eigenständig durchgeführt werden können.
  • Luftreinhalteplanung und Umweltzonen (LUBW)
    Wenn Luftqualitätsgrenzwerte überschritten werden, muss ein Luftreinhalteplan erarbeitet werden. In Baden-Württemberg obliegt die Luftreinhalteplanung grundsätzlich dem Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg. Fast alle Luftreinhaltepläne umfassen die Einrichtung einer Umweltzone, das heißt Fahrverbote für Fahrzeuge mit hohem Schadstoffausstoß. 
  • Ministerium für Verkehr (VM)
    Informationen des Ministeriums für Verkehr Baden-Württemberg
  • Mobilität (Landkreis Göppingen)
    MOBILITÄT wird im Landkreis Göppingen groß geschrieben! Sowohl über die Straße als auch die Schiene ist der Landkreis Göppingen hervorragend in das regionale und überregionale Netz eingebunden. Ob mit PKW, Bus, Bahn oder Fahrrad - mit allen Verkehrsmitteln sind Sie im Landkreis Göppingen sicher unterwegs.
  • Mobilität (Stadt Herrenberg)
    Herrenberg ist als eine von fünf Modellstädten von der Bundesregierung ausgewählt worden, um zu testen, welche Maßnahmen schnell und wirksam für saubere Luft in Städten sorgen.
  • Mobilität (Stadt Rheinfelden)
    Mobilität und Stadtentwicklung gehen Hand in Hand und bedingen sich seit jeher gegenseitig.
  • Mobilität - Rhein-Neckar-Kreis
    Durch Förderung des ÖPNV, den Ausbau der S-Bahn Rhein-Neckar und kluger Mobilitätsplanung sorgen wir dafür, dass die Infrastruktur als Nervensystem der Region optimal funktioniert und sinnvoll wächst.
  • Mobilität und Lärmschutz
    Lärm ist eine der größten und gleichzeitig am meisten unterschätzten Umweltbelastungen für die Menschen. Lärm bedeutet für den Körper Stress und kann zu gesundheitlichen Schäden und Beeinträchtigungen wie Gehörschäden, vegetativen Störungen, Schlafstörungen und psychischen Beeinträchtigungen führen. Lärm steht auch im Verdacht, die Entstehung von Herz-Kreislauferkrankungen zu fördern und das Herzinfarktrisiko zu erhöhen.
  • Mobilität unter Strom - Informationen des VM
    Mehr als ein Viertel der Energie wird im Verkehrssektor verbraucht. Wer die Klimabelastung vermindern will, muss Mobilität so gestalten, dass sie letztlich ohne Benzin und andere fossile Kraftstoffe auskommt. Das Auto wird noch lange zentraler Bestandteil unserer Mobilität bleiben. Es braucht aber eine umweltschonende Technik. Die Landesregierung will Baden-Württemberg als Heimat des Automobils zum Leitmarkt für Elektromobilität und zum Leitanbieter für alternative Antriebe, innovative Nutzungskonzepte und vernetzte ressourcenschonende Mobilität entwickeln.