Aufmacherbild

Informationsangebote zum Thema Verkehr

Verkehr ist in unserer heutigen Industriegesellschaft nicht wegzudenken. Er dient nicht nur dem Warentransport, sondern entsteht auch als Folge räumlicher Trennung menschlicher Bedürfnisse wie Wohnen, Arbeiten und Freizeit. In seiner aktuellen Form hat der Verkehr viele negative Auswirkungen auf die Umwelt wie etwa Luftverschmutzung, Lärm oder Flächeninanspruchnahme. Ziel ist eine nachhaltige Mobilität, die Ressourcen und Umwelt schont.

  • Straßenbegleitgrün (VM)
    In Baden-Württemberg erstrecken sich entlang von Autobahnen, Bundes-, Landes- und Kreisstraßen ca. 27.000 ha Gras- und Gehölzflächen. Sie sind über das gesamte Land verteilt und stellen damit ein wichtiges ökologisches Potenzial im Naturhaushalt und der grünen Infrastruktur dar.
  • Täglicher Flächenverbrauch in Baden-Württemberg (PDF-Datei)
    Statistik aktuell: Flächenverbrauch in Baden-Württemberg weiterhin bei 5,2 Hektar/Tag
  • Transdanube
    Das Team von Transdanube hat zum Ziel, nachhaltige Mobilitätsangebote zu entwickeln. Dabei sollen vor allem Angebote verbessert oder geschaffen werden, die insbesondere eine durchgängige und umweltfreundlichere Verkehrsanbindung fördern und den Flussweg in ausgewählten Regionen entlang der Donau verbessern.
  • Transformationsrat nimmt Arbeit auf (Pressemitteilung vom 21.9.2017)
    Der landesweite Transformationsrat zur Automobilwirtschaft hat seine Arbeit aufgenommen. In den Lenkungskreis des Transformationsrats wurden hochrangige Vertreter der Fahrzeughersteller, Zulieferer, Fabrikausrüster, des Handels, der Werkstätten, von Handwerk und neuen Akteuren der Mobilität, Arbeitnehmer- und Arbeitgeberseite, Wirtschaftsförderorganisationen und Wissenschaft berufen.
  • Umweltfreundlich mobil – Förderprogramm der Stadt Heidelberg
    Die Stadt Heidelberg strebt eine Vorreiterrolle beim Wechsel auf innovative Technologien an und unterstützt mit diesem Förderprogramm alternative Antriebe und Kraftstoffe zum Schutz der Umwelt und des Klimas.
  • Umwelt und Mobilität (Stadt Emmendingen)
    Informationen der Stadt Emmendingen zu den Themen Umwelt und Verkehr.
  • Umweltzonen und LKW-Durchfahrtverbote (VM)
    Ergeben die Messungen Überschreitungen von Grenzwerten, dann sind Luftreinhaltepläne oder Aktionspläne zu erstellen. Diese sollen durch geeignete Maßnahmen sicherstellen, dass die Luftbelastung dauerhaft so verbessert wird, dass die Grenzwerte eingehalten werden können bzw. der Zeitraum der Überschreitung verringert wird.
  • Verkehr (Stadt Mosbach)
    Informationen der Stadt Mosbach zum Thema Verkehr.
  • Verkehrsemissionen (LUBW)
    Überschreitungen der Luftqualitätsgrenzwerte für Partikel PM10 (Feinstaub) und Stickstoffdioxid (NO2) treten in Baden-Württemberg heute nur noch an vielbefahrenen Straßen auf. Hier ist der Straßenverkehr die wichtigste Quelle für Luftschadstoffe. Die Emissionen des Verkehrssektors werden im Wesentlichen durch die Verkehrsmenge (Größe der Fahrzeugflotte bzw. zurückgelegte Fahrleistung) und die Emissionen pro Fahrzeug beeinflusst.
  • Verkehrsstärkenbericht 2015
    Im Jahr 2015 wurden die 2007 in Baden-Württemberg begonnenen Verkehrszählungen fortgesetzt. Die Verkehrsstärken wurden 2015 an 9 Verkehrs- und Spotmessstellen erfasst.